Die SP-Anlage

Die SP-Anlage im Detail

Bei jeder Art von Unterwasserprojekt kann Sie Grundfos dabei unterstützen, Ihre Anwendung mit den modernsten Komponenten auszustatten, die sich zu einer kompletten SP-Anlage zusammenfügen und damit ein großes Potenzial für eine optimale Leistung und Energieeffizienz bieten.

Eine vollständige SP-Anlage umfasst:

  • eine SP-Unterwasserpumpe – vollständig aus Edelstahl
  • einen MS-/MMS-Motor – auf die Pumpe abgestimmt
  • ein spezielles Elektromotorschutzgerät oder einen Frequenzumrichter
  • ein Fernüberwachungs- und Fernsteuersystem

Einer der offensichtlichen Vorteile bei der Verwendung einer kompletten SP-Anlage ist das erhebliche Einsparpotenzial. Der Frequenzumrichter ist ein wichtiger Faktor, um dieses Potenzial voll auszuschöpfen. Denn er bietet die Möglichkeit eines bedarfsorientierten Betriebs und senkt so den Energieverbrauch. Dazu kommt das Überwachungssystem, das unerlässlich ist, damit Sie immer genau wissen, was in Ihrer Unterwasseranlage vor sich geht, und den Betrieb bei Bedarf anpassen können.

Sollten für Ihr Projekt zusätzliche Komponenten erforderlich sein, um spezifische Anforderungen zu erfüllen, können diese mühelos in die flexible SP-Anlage integriert werden.

Sie würden gern mehr über die SP-Anlage und ihr Potenzial erfahren?

Laden Sie hier das SP Engineering Manual herunter

Überblick über die SP-Unterwasseranlage

1.  Die Pumpe
2.  Der Motor
3.  Frequenzumrichter (CUE)
4.  Motorschutz (MP204)
5.  Grundfos Remote Management (GRM)

Lesen Sie mehr über die Bestandteile