Verhindern Sie ein niedriges Delta-T-Syndrom

Reduzieren des Wärmeverlusts und Erhöhen des Gesamtwirkungsgrads

Ihre Herausforderung:

Bei einer Einrohr-Heizungsanwendung wird das Warmwasser in der Regel im oberen Bereich des Gebäudes in die Heizungsanlage geleitet. Es fließt dann in einem Rohr nach unten und erwärmt so die Heizkörper nacheinander. Wenn jedoch das Ventil eines Heizkörpers geschlossen ist, wird das Wasser über einen Bypass geleitet. Dies führt zu erhöhten Rücklauftemperaturen und einem geringeren Delta T.
 

Unsere Lösung:

Der erste Schritt ist das Austauschen der Hauptpumpe in der Anlage durch eine Delta-T-geregelte TPE-Pumpe von Grundfos. Dennoch gibt es auch dann noch keine Garantie, dass die erforderliche Wärme bei den Bewohnern des Gebäudes, deren Wohnungen am weitesten von der Pumpe entfernt liegen, tatsächlich ankommt. Grundfos hat daher an der kritischen Stelle der Anlage einen Sensor integriert. Er dient dazu, den Wert Delta P – also den Differenzdruck zwischen Druck- (Austritt) und Saugseite (Eintritt) – zu überwachen und zu regeln. Diese kombinierte Lösung stellt einen optimalen, wirtschaftlichen Betrieb und gleichzeitig einen hohen Komfort für die Bewohner sicher.


Entdecken Sie, wie die Bewohner eines 17-geschossigen Gebäudes im dänischen Langenæs durch die Grundfos-TPE3 mit integrierter Delta-T-Regelung ihre Heizkosten senken konnten. Erfahren Sie mehr über diese innovative Lösung, die den Energieverbrauch deutlich senken kann.

 

Delta-T-Regelung mit der TPE3

Erfahren Sie, wie die TPE3 mit integrierter Delta-T-Regelung den Durchfluss in einer Anlage optimiert und für einen hohen Wirkungsgrad sowie einen niedrigen Energieverbrauch sorgt.

Die intelligente Lösung: mehrere Regelungsarten


Indem Sie die Sensoren und verschiedenen Regelungsarten einer Pumpenlösung von Grundfos nutzen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Anlage immer eine hohe Leistung erzielt. Die TPE3 misst und vergleicht die Temperaturen der Vorlauf- und der Rücklaufleitung. Gleichzeitig wird an der kritischen Stelle der Anlage – also der Punkt, der am weitesten von der Pumpe entfernt liegt – der Differenzdruck gemessen. Auf diese Weise können Sie nicht nur eine optimale Wirtschaftlichkeit durch das Messen von Delta T, sondern auch einen hohen Komfort für die Bewohner durch das Messen von Delta P gewährleisten. Diese Kombination sorgt dafür, dass Sie volle Kontrolle über Delta T haben.


TPE3

Entdecken Sie die zahlreichen Vorteile der TPE3 von Grundfos:

  • Standardmäßig integrierte Delta-T-Regelungsart
  • MGE-Motoren mit der weltweithöchsten Energieeffizienzklasse IE5
  • FLOWLIMIT-Technologie
  • Eingebauter Wärmezähler
  • Integrierte drahtlose Mehrpumpensteuerung
  • Unbegrenzter Anschluss von externen Sensoren

Grundfos ist stolz, seine MGE-Pumpenmotoren mit der weltweit höchsten Energieeffizienzklasse IE5 vorstellen zu können. Erfahren Sie, wie diese bahnbrechenden Motoren von Grundfos iSOLUTIONS die strengsten IE5-Kriterien erfüllen, damit Sie von einem unübertroffenen Maß an Energieeffizienz profitieren können.


Ganz gleich, welche Frage Sie haben, wir können Ihnen dabei helfen, den richtigen Ansprechpartner für Ihre Vertriebsniederlassung oder Ihr Servicecenter zu finden. Darüber hinaus können wir einen Kontakt mit unseren Geschäfts-, Kommunikations- und Einkaufsteams herstellen.