Meerwasserentsalzung

Übersicht

In vielen Teilen der Welt ist die Meerwasserentsalzung inzwischen ein wichtiger Bestandteil der Trinkwassergewinnung. Auch für diese anspruchsvolle Anwendung liefert Grundfos als Marktführer die passende Pumpenlösung z.B. in Form von Hochdruckmodulen aus hochwertigem, besonders korrosionsbeständigem Edelstahl.

Einstufige und zweistufige Umkehrosmoseanlagen werden häufig mit Grundfos Pumpensystemen ausgerüstet, bei denen zur Senkung des Stromverbrauchs die im nicht genutzten Rohwasser verbleibende Druckenergie zurückgewonnen wird. Dazu ist auf der Druckseite eine Pumpenturbine installiert. Derartig ausgeführte Pumpensysteme zeichnen sich durch geringe Betriebskosten aus, die nicht nur auf die geringeren Energiekosten zurückzuführen sind, sondern auch auf einen sparsameren Einsatz von Chemikalien sowie niedrige Wartungs- und Reparaturkosten.

Meerwasser wird bevorzugt direkt an der Quelle aufbereitet, um ein Abführen des Konzentrats zu ermöglichen und die Korrosionsgefahr zu reduzieren. Je nach Wasserbedarf und Salzgehalt kann die Meerwasserentnahme mehrere hundert Meter vom Ufer entfernt aus dem Meer oder an Land über einen am Ufer errichteten Brunnen erfolgen. Die landgestützte Meerwasserentnahme hat den Vorteil, dass die Korrosionsgefahr geringer ist und das Wasser bereits vorgefiltert wird.

Grundfos liefert für diesen Anwendungsbereich sowohl Unterwasserpumpen als auch trocken aufgestellte Pumpen. Dabei sind die Grundfos SP-Unterwasserpumpen in der Werkstoffausführung RE besonders korrosionsbeständig gegenüber Wasser, das einen hohen Anteil an Kohlenwasserstoffen und Chemikalien besitzt.

Nach der vorangegangenen Trinkwassergewinnung sorgen die einfach zu bedienenden Desinfektionsanlagen von Grundfos für eine sichere Wasserdesinfektion auf Chlorbasis. Bei den verschiedenen Verfahren wird dazu entweder Chlorgas (Cl2), Natriumhypochlorit (NaOCl) oder Chlordioxid (ClO2) verwendet. Der vollautomatisch ablaufende Desinfektionsprozess zeichnet sich durch eine hohe Effizienz und einen geringen Wartungsbedarf aus, so dass die Betriebskosten gering gehalten werden können.

Zum Lieferprogramm von Grundfos gehören auch Frequenzumrichter und der passende Motorschutz, die zusammen mit der Pumpe ein komplettes Pumpensystem bilden, bei denen alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind. Die Grundfos Baureihe CUE umfasst eine Vielzahl an vielseitig einsetzbaren externen Frequenzumrichtern, die speziell für die Drehzahlregelung von Pumpen ausgelegt sind. In Verbindung mit dem Motorschutzgerät MP 204 wird zudem eine „Rund um die Uhr“ Überwachung aller wichtigen Parameter ermöglicht, um z.B. Trockenlauf oder eine Überlastung rechtzeitig zu erkennen und so einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Grundfos liefert nicht nur die passende Pumpen- und Desinfektionslösung für Ihre Anwendung, sondern bietet Ihnen auch eine umfassende Beratung an, die auf jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Meerwasserentsalzung und der Wasseraufbereitung aufbaut - angefangen von der Ermittlung der Leistungsanforderungen in der Planungsphase über die Auswahl, die Installation, den Betrieb und die Fernüberwachung bis hin zur Wartung der Pumpeninstallation oder der Desinfektionsanlage. Grundfos berät Sie zudem über den sicheren Umgang und die Lagerung der für die Desinfektion erforderlichen Chemikalien. Auf Wunsch übernehmen wir auch die Inbetriebnahme für Sie, damit gewährleistet ist, dass alle Komponenten ordnungsgemäß installiert werden. Fragen Sie auch nach unseren Wartungsverträgen, die die regelmäßige Wartung der von Grundfos gelieferten Anlagen, die Ersatzteilversorgung und die Durchführung von Pumpenaudits zur Aufdeckung des Optimierungspotentials beinhalten.


Nutzen Sie bitte unsere branchenspezifischen Formulare, um direkt Ihren Grundfos Vertrieb oder den Service zu kontaktieren.

Hier finden Sie auch ein allgemeines Kontaktformular für generelle Anfragen, sowie ein Feedbackformular.

Kontakt


Wie beurteilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Grundfos Website?



Weitere Kommentare

E-Mail