Regenwassernutzung

Regenwassernutzung

Regenwassernutzung schont unsere Trinkwasserreserven

Rund 130 Liter Trinkwasser verbraucht jeder Bundesbürger pro Tag. Nur etwa 2% dieser Menge verwendet der Bundesbürger für seine Ernährung, also Trinken und Zubereitung von Essen. Der Rest, immerhin 98%, wird anderweitig z.B. für die Toilettenspülung, die Waschmaschine und die Körperreinigung verwendet.

Die Kosten für die Wasseraufbereitung, den Transport und die Abwasserkosten steigen jedes Jahr weiter an. Da Trinkwasser aufwendig aufbereitet und über lange Strecken transportiert werden muss, ist ein sorgsamer Umgang mit Wasser nicht nur energie- sondern auch umweltschonend. Ein sparsamer Umgang mit der Ressource Wasser ist daher wichtiger denn je – und eigentlich ganz einfach. Eine Möglichkeit, den Gebrauch von Trinkwasser in Privathaushalten zu reduzieren, ist die Nutzung von Regenwasser.

Möglich macht dies der Grundfos RMQ Regenwassermanager. Diese kleine
kompakte Anlage steuert, überwacht und regelt die optimale Nutzung des aufgefangenen Regenwassers.

Ihr Hausdach – die optimale Auffangfläche für das Regenwasser.
Die mittlere Niederschlagsmenge beträgt in Deutschland etwa 830 mm/Jahr. Die Spitzenwerte liegen bei über 2.000 mm/Jahr. Basis für jede Regenwassernutzung ist die Auffangfläche. Dachflächen werden hierzu bevorzugt genutzt, da von ihnen nur wenig Feststoffe abgespült werden, die für die Wassernutzung ausgefiltert werden müssen. Wie groß die zur Verfügung stehende Wassermenge ist, berechnet der Fachmann aus der Differenz zwischen der Niederschlagsmenge und der tatsächlich abfließenden Wassermenge – unter Berücksichtigung von Lage, Neigung, Ausrichtung und Art des Dachmaterials.

Die Vorteile der Regenwassernutzung

Fordern Sie mehr Nachhaltigkeit und Effizienz für die Wasserversorgung, und verlangen Sie Regenwassernutzungslösungen, die:

  • bei Spitzenlasten den Druck auf die Kanalisation mindern
  • durch die Nutzung von Regenwasser für Anwendungen, die keine Trinkwasserqualität benötigen, bis zu 50% an Trinkwasser einsparen
  • Kalkablagerungen verringern und damit die Lebensdauer von Geräten verlängern

Fordern Sie die Pumpentechnologie von Grundfos.


    Facebook Twitter LinkedIn