Brunnenbauer finden

Brunnenbauer

Den Bau eines eigenen Brunnens sollte man dem Fachmann, sprich dem örtlichen Brunnenbauer überlassen. Ein Brunnen muss nach den allgemeinen Regeln der Technik hergestellt und gebaut werden. Die Bohrungen sollten nur von qualifizierten Brunnenbau-Fachbetrieb (Meister / DVGW) durchgeführt werden. Denn dieser weiß, welche Formalitäten zu berücksichtigen sind, worauf bei einer Bohrung geachtet werden muss, in welcher Tiefe mit Wasser zu rechnen ist und was an Technik benötigt wird. Außerdem ist die professionelle Installation die für Sie bequemste Art, an Ihr Grundwasser zu kommen, ohne den ganzen Garten zu verwüsten.

Aber was genau kostet der eigene Brunnen?

Ihr örtlicher Brunnenbauer macht Ihnen gern ein Angebot. Sprechen Sie ihn an und geben Sie ihm das vorbereitete Anfrageformular. So hat er die für die Kostenermittlung bereits wichtigen Angaben vorliegen und kann besser kalkulieren.

Anfrage Brunnenbauer

Die Trinkwasser- und Abwassergebühren sind in Deutschland im internationalen Vergleich am höchsten und machen einen erheblichen Teil der Nebenkosten für Haus und Garten aus.
Wer sich damit beschäftigt, einen eigenen Brunnen bauen zu lassen und sich damit teilweise unabhängig von den lokalen Wasserversorgern machen möchte, sollte zunächst folgende Punkte beantworten:

Wofür benötige ich Grundwasser aus dem Brunnen?

  • Gartenbewässerung
  • Pool oder Teich
  • Wasserversorgung von Nutztieren
  • Außen-Reinigung
  • Toiletten-Spülung
  • Trinkwasser

Wie viel Wasser benötige ich aus dem Brunnen?

Beregnung:

  • Hier ist die Gartenfläche ausschlagend und aber auch die Anzahl der Regner und der erforderliche Wasserdruck für den Regner.
  • Soll ein Pool oder Teich mit Grundwasser versorgt werden, ist das Fassungsvermögen und die Austauschhäufigkeit Ausschlag gebend.

Wasserversorgung von Nutztieren:

  • Welche Tierart und Anzahl soll mit Grundwasser versorgt werden?
  • Ist der Wasserstand des Grundwassers bekannt?
  • Gibt es bereits Informationen über die Bodenbeschaffenheit?
  • Ist die Wasserqualität bekannt? Gibt es bereits ein Gutachten?
  • Ist das Grundstück für größere Brunnenbaufahrzeuge gut erreichbar? Ein Übersichtsplan ist hilfreich
  • Liegt bereits eine Genehmigung für den Bau eines Brunnens bzw. die Nutzung von Grundwasser vor?

Wenn Sie sich diese Fragen kurz beantworten, sind Sie bestens vorbereitet und können gezielte Informationen an einen Brunnenbau-Fachbetrieb übermitteln, der ihnen unverbindlich und kostenlos ein Angebot erstellt.

Die professionelle Beratung über die Wahl des Pumpenmodells, Lebensdauer, Fördermengen, Wartung ist dabei selbstverständlich.
Aber auch für Genehmigungsfragen und Wasseranalysen erhalten Sie Rat und auf Wunsch Unterstützung.
Wer sich für einen eigenen Brunnen entscheidet, sollte Wert auf professionelle handwerkliche Umsetzung sowie Qualität und Langlebigkeit bei der Pumpentechnik legen – nur dann ist eine lange und sorglose Freude am eigenen Brunnen gesichert.


    Facebook Twitter LinkedIn