Neuruppin

Overview_TEXT

Überblick

Die Stadt Neuruppin kann auf eine über 750 jährige Geschichte zurückblicken. Die ersten urkundlichen Erwähnungen stammen aus dem Jahr 1214. Die Stadtrechte wurden 1256 verliehen. Nach dem 2. Weltkrieg war Neuruppin Garnisonsstadt für sowjetische Soldaten. Die damalige Truppenstärke war etwa genauso hoch wie die Zahl der Einwohner. Nach der Wiedervereinigung änderte sich vieles. Heute ist die Stadt Einkaufzentrum und touristisch geprägt. Die Geburtsstunde der Stadtwerke war das Jahr 1864. Damals ging es um die Versorgung mit Elektroenergie, Erdgas und Trinkwasser. Das hat sich bis heute nicht geändert, auch wenn die Anforderungen sich gewandelt haben. Die Stadt und angrenzende Gemeinden/Ortsteile (ca. 30.000 Einwohner) werden mit Trinkwasser aus drei Wasserwerken versorgt. Die Rohwasserentnahme erfolgt über 15 Tiefbrunnen in ca. 100m Tiefe aus dem 3. Grundwasserleiter. Da sich im Rohwasser Eisen- und Mangananteile befinden, ist die Reinigung über Kiesfilter erforderlich.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

Bei der Trinkwasserqualität werden keine Kompromisse gemacht!

Ort:

Neuruppin

Firma:

Stadtwerke Neuruppin GmbH

Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.