Messe Stuttgart

Overview_TEXT

Überblick

Das Energiekonzept für eine Messehalle muss berücksichtigen, dass über das Jahr gesehen die Lastzustände extrem schwanken – während einer Ausstellung wird von der Technik das Maximum gefordert, zu anderen Zeiten geht der Bedarf gegen Null. Auf diese Extreme muss die Technik vorbereitet sein. Die Planer der Messe Stuttgart legten deshalb u.a. fest, dass praktisch jede Pumpe drehzahlgeregelt ausgeführt ist. Durch die Drehzahlregelung ist in allen Lastzuständen der energieeffiziente Betrieb der Pumpen gewährleistet. Das Beispiel ‚Messe Stuttgart’ zeigt, welches Potenzial intelligente Pumpentechnik zu bieten hat. Hier sind in nahezu allen Gewerken Pumpensysteme von Grundfos installiert.

Die Messe Stuttgart: Das ist anspruchsvolle, repräsentative Architektur mit Vorbildcharakter in Sachen Technische Gebäudeausrüstung, insbesondere hinsichtlich ihrer ökologischen Ver- und Entsorgungskonzepte. Die neue Messe bezeichnet sich selber als ‚grünste’ Messe Europas - immerhin sind 50 % ihrer Gesamtfläche begrünt, eine 2.500 m² große Photovoltaik-Anlage - das Solar-Kraftwerk auf dem Dach der Neuen Messe ist mit 3,8 MW die sechstgrößte auf Gebäuden installierte Solaranlage der Welt - erzeugt umweltfreundlich Strom und mehrere Retentionsbecken reinigen das Oberflächenwasser, bevor es in den Naturkreislauf zurückgeführt wird.

„Die Betriebssicherheit und die Energieeffizienz stehen für uns im Vordergrund. Deshalb war es keine Frage, dass nur frequenzgeregelte
Pumpen zum Einsatz kommen. Mit den Grundfos-Pumpen haben wir seit Beginn des Messebetriebs im Mai 2007 keinerlei Probleme .“
Peter Mattes, Teamleiter Technische Infrastruktur der Messe Stuttgart





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

Pumpensysteme für die ‚Messe Stuttgart’

Ort:

Stuttgart

Firma:

Messe Stuttgart

Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.