AvZ Pleißetal/Borna

Overview_TEXT

Überblick

Der Abwasserzweckverband Pleißetal, Borna hat in seinem Verantwortungsbereich in den letzten 14 Jahren große Anstrengungen unternommen, eine flächendeckende, wirksame und naturnahe Abwasserbehandlung im Interesse einer sauberen Umwelt durchzusetzen. Insgesamt wurden für die Ver- und Entsorgung bisher über 50 Millionen Euro investiert. Im Entsorgungsgebiet sind heute über 80% aller Baugrundstücke an die Kläranlagen des AZV angeschlossen. Eine der wichtigsten Schnittstellen des gesamten Abwassersystems ist zweifelsohne die Hauptpumpstation Borna.

Die Anlage wurde 1999 errichtet. Hier wird das Abwasser aus häuslichem und gewerblichem Bereich im Freigefälle aus dem gesamten Umkreis  zusammengeführt und über eine Druckrohrleitung DN 400 und mehrere Pumpstationen zur ca. 8 km entfernten Kläranlage MUEG Espenhain weitergeleitet. Die Abwasserqualität und -quantität hat sich in den letzten Jahren dramatisch geändert. Insbesondere der extrem hohe Feststoffanteil bereitet große Probleme. Die seinerzeit eingebaute Pumpentechnik wurde damit überfordert. Die Folge hiervon waren lange Stillstandszeiten und hohe Reparatur- und Wartungskosten. Dieser Zustand konnte nicht länger geduldet werden.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

Grundfos Abwasserpumpen lösen jedes Abwasserproblem

Ort:

Pleißetal/Borna

Firma:

AvZ Pleißetal/Borna

Related Products_TEXT
Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.