Online-Schulungstag am 07. November

13.10.2016

Grundfos

Hydraulischer Abgleich und Fördermöglichkeiten mit dem Alpha3-System

Pumpentausch und hydraulischer Abgleich sind wesentliche Bestandteile des aktuellen Förderprogramms 'Heizungsoptimierung', das der Bund zum 1. August diesen Jahres aufgelegt hat. Mit dem Alpha3-System bietet Grundfos dem Fachhandwerker dafür eine maßgeschneiderte Lösung, die eine doppelte Förderung ermöglicht. Derzeit klärt Grundfos mit einer breit angelegten Roadshow bei vielen Händlern darüber auf. Zusätzlich veranstaltet das Unternehmen am 07. November einen weiteren Online-Schulungstag zu diesem Thema. Bereits im Juni hatte Grundfos einen Webinartag zum Alpha3-System veranstaltet, der von fast 400 Teilnehmern genutzt wurde.

Die 60-minütigen Webinare richten sich an Fachhandwerker und behandeln die Komponenten des Alpha3-Systems, die praktische Durchführung des Abgleiches, Einsatzmöglichkeiten und Förderung. Teilnehmer können sich bequem am eigenen PC informieren und per Chat direkt Fragen an die Grundfos-Experten richten. Die Webinare finden am 07. November ab 8 Uhr alle zwei Stunden statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deswegen ist eine Anmeldung erforderlich unter www.grundfos.de/webinartag.

Das Alpha3-System bietet dem Installateur die Möglichkeit, mit geringem Aufwand einen verlässlichen und dokumentierten hydraulischen Abgleich durchzuführen. Das System besteht aus der Hocheffizienzpumpe Alpha3, dem Lesegerät Alpha Reader und der App Grundfos GO Balance. Das neue Verfahren zieht die Betriebsdaten der Pumpe heran, um den tatsächlichen Volumenstrom im Rohrnetz zu ermitteln und für den hydraulischen Abgleich zu nutzen. Es eignet sich für Zwei-Rohr-Systeme mit Heizkörpern als auch für Systeme mit Fußbodenheizung.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati