Die Active-House-Allianz erscheint auf dem Radar.

Die Active-House-Allianz erscheint auf dem Radar.
Radar

Das neu entwickelte Act-Active-House-Radardiagramm zeigt, in welchem Verhältnis alle Parameter eines individuellen Aktivhauses zueinander stehen. Die Parameter sind in den drei zentralen Prinzipien eines Aktivhauses enthalten:

ACTIVE_HOUSE_CIRCLES

Energie: Ein Aktivhaus trägt positiv zu der Energiebilanz des Gebäudes bei. Die erneuerbaren Energiequellen sind entweder in das Gebäude integriert oder bestehen in einem nahe gelegenen Gemeinschaftsenergiesystem und Stromnetz.

Innenklima: Ein Aktivhaus sorgt für ein gesünderes und komfortableres Leben. Die verwendeten Baustoffe wirken sich positiv auf den Komfort und das Innenklima aus. Des Weiteren gibt es eine großzügige Versorgung mit Tageslicht und frischer Luft.

Umwelt: Ein Aktivhaus hat einen positiven Effekt auf die Umwelt. Die Beziehung zu der lokalen Umgebung wird verbessert. Dabei liegt der Fokus auf den Gesamtauswirkungen auf die Umwelt während des Lebenszyklus des Gebäudes.

Active House bedeutet eine Vision von Gebäuden, die für ein gesünderes und komfortableres Leben ihrer Bewohner sorgen, ohne sich dabei negativ auf das Klima oder die Umwelt auszuwirken.

Das Ziel
Das Ziel der Allianz ist, Richtlinien für die Gestaltung und Konstruktion von Gebäuden zu liefern, die umweltfreundliche Lösungen mit einem hohen Maß an Innenkomfort kombinieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Parameter in einem ganzheitlichen Ansatz zur Gebäudeleistung in Einklang miteinander gebracht werden. Dabei wird der Endverbraucher in den Vordergrund gestellt.

Innenumgebung
Eines der Schlüsselelemte ist, zu erkennen, dass die Innenumgebung ein wichtiger Faktor ist, der in einen nachhaltigen Gestaltungsprozess von Anfang an integriert werden sollte. Nicht zuletzt zeigen Studien, dass das Verhalten der Endverbraucher einen großen Einfluss auf die Energienutzung in Gebäuden hat. Der Active-House-Radar verdeutlicht, dass beim Bauen von Gebäuden, die mehr geben als nehmen, Energie, Innenklima und Umwelt gleichermaßen wichtig sind.

TAB_1_ACTIVE_HOUSE_Mikkel_Skott_Olsen_027

Das Ziel der Active-House-Allianz ist es, verschiedene Disziplinen zusammenzuführen. Als Teil des Bausektors sind wir dafür verantwortlich, die zukünftigen Standards zu entwickeln. Und dafür, darüber zu informieren, dass Niedrigenergiehäuser sowohl für Endverbraucher als auch für Bauherren interessant sind, wenn diese mit Fokus auf das Innenklima und die Umwelt sowie auf die Energie entwickelt wurden. Mikkel Skott Olsen, Vorstandsvorsitzender.

Für weitere Informationen über den Active-House-Radar klicken Sie bitte auf den nächsten Reiter.

360°-Scan
TAB_2_ACTIVE_HOUSE_RADAR

Der Active-House-Radar bietet einen 360°-Scan des Gebäudes und erleichtert es somit, die Problembereiche zu identifizieren. Gleichzeitig zeigt er den Zusammenhang zwischen allen Parametern und Zielen. Die Energieparameter könnten beispielsweise auf ein sehr hohes Niveau eingestellt sein. Dies würde dann bedeuten, dass zum Beispiel die Umweltparameter nur einen geringen Wert besitzen. Das Gebäude wäre immer noch ein Aktivhaus, solange die Ziele für die Umwelt in der Praxis immer noch erreicht oder übertroffen werden.

Verwendungsmöglichkeiten
Das Radardiagramm kann auch noch für andere Zwecke verwendet werden. Es kann zum Beispiel für einen Vergleich verschiedene Gestaltungsszenarien darstellen und deren Auswirkungen auf die anderen Parameter. Dies kann dabei helfen, Prioritäten für ein Projekt zu setzen. Alternativ kann es dazu beitragen, die minimalen Standards für ein Projekt zu spezifizieren. Das könnte besonders dann hilfreich sein, wenn verschiedene Standards und Regelungen eingehalten werden sollen.

Der Active-House-Radar zeigt anhand der Abbildung eines spezifischen Gebäudes, dass die Parameter von aktiven Entscheidungen innerhalb eines jeden Parameters abhängen.

Verbessern und Anpassen
Der Radar kann dabei helfen, das Potenzial für die Verbesserung eines bestehenden Gebäudes zu erkennen. Indem der Radar die Stärken und Schwächen der Parameter eines jeden Gebäudes hervorhebt, kann er dazu beitragen, zu entscheiden, in welchen Bereichen künftige Verbesserungen verwirklicht werden könnten. Dies macht ihn zu einem wertvollen Werkzeug für eine kontinuierliche Bewertung und Anpassung.

Einzigartige Gebäude
Der Active-House-Radar erkennt, dass Aktivhäuser einzigartige Gebilde sind. In jedem Fall ist es die einzigartige Kombination und Integration der Elemente und Parameter, die der Radar beinhaltet, die dafür sorgt, dass ein konkretes Aktivhaus erfolgreich und ambitioniert wird.

Web-Tool
Zurzeit wird ein Web-Tool entwickelt, das es möglich machen wird, relevante Daten für jeden Parameter eines einzelnen Gebäudes einzugeben. Auf der Grundlage dieser Informationen wird ein einmaliger Radar-Scan für das betreffende Gebäude generiert.

Für weitere Informationen über die Active-House-Allianz klicken Sie bitte auf den nächsten Reiter.

Die Allianz
TAB_3_ACTIVE_HOUSE_LOGO

Die Active-House-Allianz ist eine Vereinigung interessierter Parteien mit dem Ziel, einen ausgeglichenen und umfassenden Ansatz für Gebäudeentwicklung und -leistung zu fördern. Sie unterstützt die Vision von Gebäuden, die für ein gesünderes und komfortableres Leben der Benutzer sorgen, ohne sich dabei negativ auf das Klima oder die Umwelt auszuwirken. Die Active-House-Allianz hat ehrgeizige langfristige Ziele für zukünftige Gebäude und glaubt, dass es nur eine einzige Möglichkeit gibt, um sie zu erreichen: indem alle Akteure zusammenarbeiten. Sie strebt somit ebenfalls danach, die Zusammenarbeit bei Bauprojekten und Produktentwicklungen und allen anderen Bereichen zu vereinfachen, die zu dieser Vision beitragen.

Das Ziel der Allianz ist, dass Aktivhäuser weltweit das Prinzip der Zukunft für den Bau neuer Gebäude und die Sanierung bestehender Gebäude werden.

Mitglieder
Etwa 40 Unternehmen und Organisationen haben sich bislang der Allianz angeschlossen, viele von ihnen aus der Architektur- und Baubranche. Zudem sind mehr als 800 Nutzer auf der Active-House-Website registriert. Grundfos ist eines der Gründungsmitglieder der Allianz. In Europa, Russland und Nordamerika sind bereits mehrere Demo-Gebäude im Einsatz. Die Allianz bietet auch Webinare, Workshops, Symposien usw. an. Ihre Mitglieder nehmen an Ausstellungen und Konferenzen teil.

Spezifikationen
Basierend auf den Testergebnissen und auf Erfahrung, erstellt die Active-House-Allianz zurzeit eine überarbeitete Version ihrer Spezifikationen. Die Spezifikationen sind als Richtlinie für die Gestaltung von Aktivhäusern gedacht, die Energieeffizienz, Innenklima und die Gesundheit und das Wohlbefinden der Nutzer kombiniert, indem sie eine Art „Werkzeugkiste“ liefert. Die Active-House-Spezifikationen wurden mithilfe eines Open-Source-Modells entwickelt.

Für weitere Informationen über die Active-House-Allianz klicken Sie bitte hier





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati